023.0   Gefahrstoffe

Blatt auswählen 
Zurück zur Übersicht

Gefahrstoffe

Betriebsstoffe für Kraftfahrzeuge sind in vielen Fällen Gefahrstoffe, bei denen bestimmte Regeln im Umgang, bei der Lagerung, beim Transport, bei der Kennzeichnung und der Entsorgung zu beachten sind.

Diese Regeln ergeben sich aus den gesetzlichen Bestimmungen und technischen Regelwerken für Gefahrstoffe, die in dem jeweiligen Land gültig ist. Da von Land zu Land große Unterschiede bestehen können, ist eine umfassende weltweit gültige Aussage über die zu beachtenden Gesetze und Vorschriften nicht möglich.

Der Anwender der hierin genannten Produkte ist daher verpflichtet, sich über die national geltenden Gesetze und Vorschriften selbst zu informieren. Die Daimler AG übernimmt keinerlei Haftung bei unsachgemäßer oder gesetzwidriger Verwendung der von ihr freigegebenen Betriebsstoffe.

Nachfolgend geben wir Ihnen einige grundsätzliche Hinweise im Umgang mit verschiedenen Betriebsstoffen:

Sicherer Umgang mit Schmierstoffen (Frisch- und Gebrauchtöl)

  • Bei Verschlucken sofort Arzt aufsuchen.
  • Dämpfe nicht einatmen; Berührung mit Augen und Haut vermeiden. Bei Augenkontakt gründlich mit viel Wasser spülen. Bei Hautkontakt mit Wasser und Seife abwaschen.
  • Verschmutzte Kleidung sofort ausziehen.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Nicht in die Kanalisation, Oberflächengewässer, Grundwasser oder Boden gelangen lassen.
  • Leere Gebinde ordnungsgemäß entsorgen.

Sicherer Umgang mit Dieselkraftstoff

  • Dieselkraftstoff ist gesundheitsschädlich und kann bei Verschlucken Lungenschäden verursachen. Irreversibler Schaden möglich. Sofort Arzt aufsuchen. Kein Erbrechen einleiten.
  • Dämpfe nicht einatmen; Berührung mit Augen und Haut vermeiden. Bei Augenkontakt gründlich mit viel Wasser spülen. Bei Hautkontakt mit Wasser und Seife abwaschen.
  • Verschmutzte Kleidung sofort ausziehen.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Nicht in Kanalisation, Oberflächengewässer, Grundwasser oder Boden gelangen lassen.
  • Leere Gebinde ordnungsgemäß entsorgen.

Sicherer Umgang mit Ottokraftstoff

  • Ottokraftstoff ist giftig und hochentzündlich. Kann Krebs erzeugen.
  • Bei Gebrauch Bildung explosionsfähiger/leicht entzündlicher Dampf-Luftgemische möglich. Von Zündquellen fernhalten - nicht rauchen.
  • Bei Verschlucken sofort Arzt aufsuchen.
  • Dämpfe nicht einatmen; Berührung mit Augen und Haut vermeiden. Bei Augenkontakt gründlich mit viel Wasser spülen. Bei Hautkontakt mit Wasser und Seife abwaschen.
  • Verschmutzte Kleidung sofort ausziehen.
  • Unter Verschluss halten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Nicht in die Kanalisation, Oberflächengewässer, Grundwasser oder Boden gelangen lassen.

Sicherer Umgang mit Kühlmittel

  • Kühlmittel ist gesundheitsschädlich. Bei Verschlucken sofort Arzt aufsuchen.
  • Berührung mit Augen und Haut vermeiden. Bei Augenkontakt gründlich mit viel Wasser spülen. Bei Hautkontakt mit Wasser und Seife abwaschen.
  • Verschmutzte Kleidung sofort ausziehen.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Nicht in die Kanalisation, Oberflächengewässer, Grundwasser oder Boden gelangen lassen.
  • Leere Gebinde ordnungsgemäß entsorgen.

Sicherer Umgang mit Bremsflüssigkeit

  • Bei Verschlucken sofort Arzt aufsuchen.
  • Berührung mit Augen und Haut vermeiden. Bei Augenkontakt gründlich mit viel Wasser spülen. Bei Hautkontakt mit Wasser und Seife abwaschen.
  • Verschmutzte Kleidung sofort ausziehen.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Nicht in Kanalisation, Oberflächengewässer, Grundwasser oder Boden gelangen lassen.
  • Leere Gebinde ordnungsgemäß entsorgen.

Sicherer Umgang mit Zentralhydrauliköl Blatt 345.0

  • Zentralhydrauliköl ist gesundheitsschädlich. Kann möglicherweise die Fortpflanzungsfähigkeit schädigen. Kann das Kind im Mutterleib möglicherweise schädigen.
  • Bei Verschlucken sofort Arzt aufsuchen.
  • Berührung mit Augen und Haut vermeiden. Bei Augenkontakt gründlich mit viel Wasser spülen. Bei Hautkontakt mit Wasser und Seife abwaschen.
  • Verschmutze Kleidung sofort ausziehen.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Nicht in Kanalisation, Oberflächengewässer, Grundwasser oder Boden gelangen lassen.
  • Leere Gebinde ordnungsgemäß entsorgen.